7.000 Schüler lesen LVZ und DNN

Seit dem 29. September stehen Leipziger Volkszeitung und Dresdner Neueste Nachrichten auf dem Stundenplan.

Das Projekt SCHÜLER LESEN ZEITUNG ist Leseförderung und Medienerziehung in einem. Schüler aus mehr als 300 Klassen lernen die Tagezeitung als Orientierungsmedium kennen. Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit der Relevanz journalistischer Arbeit für die Demokratie und beteiligen sich mit eigenen Beiträgen an aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen.

Unterstützt wird das Projekt von LVZ und DNN vom sächsischen Staatsministerium für Kultus, den Versorgungsunternehmen MITGAS, MIBRAG, Ewa und Vattenfall, dem Papierhersteller Stora Enso, der DREWAG und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Taucha beschäftigen sich intensiv mit der LVZ.    Foto: Olaf Barth

 

abgelegt unter: ,