F.A.Z.: „Jugend recherchiert“ zum Thema Biodiversität

Schülerwettbewerb für die Klassen 9 bis 12 aller Schulformen aus ganz Deutschland. Die Fraport AG unterstützt das Projekt.

„Jugend recherchiert: Biodiversität – Biologische Vielfalt im Kontext wirtschaftlichen Handelns“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 aller Schulformen im gesamten Bundesgebiet. Der medienpädagogische Wettbewerb der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und PROMEDIA möchte Jugendliche motivieren, sich intensiv mit dem Thema „Biodiversität“ auseinanderzusetzen und Zukunftsvisionen für biologische Vielfalt im Kontext wirtschaftlichen Handelns zu entwickeln. Unterstützt wird „Jugend recherchiert“ wieder von der Fraport AG, Betreiber des Frankfurter Flughafens.

Das Projekt erstreckt sich vom 15. September 2012 bis zum 15. März 2013. Anmeldeschluss war der 27. August.

Neben der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema „Biodiversität“ sollen die Schüler bei der sechsmonatigen Lektüre und Arbeit mit der F.A.Z. Schlüsselkompetenzen für die Informations- und Wissensgesellschaft erwerben. Sie lernen Informationen zielgerichtet zu recherchieren, zu verarbeiten, zu bewerten und zu produzieren. Das Projekt soll mit der Erstellung journalistischer Beiträge oder der Erstellung einer eigenen Website zum Thema abgeschlossen werden - in Einzel- oder Teamarbeit.

Die besten Beiträge in den Kategorien Print und Online werden bei einer feierlichen Abschlussveranstaltung mit attraktiven Preisen prämiert und auf FAZSCHULE.NET, dem Schul- und Lehrerportal der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, veröffentlicht.

Einzelbeiträge Print und Online:
1. Platz: jeweils 750 €
2. Platz: jeweils 500 €

Teambeiträge Print und Online:
1. Platz: jeweils 1.000 €
2. Platz: jeweils    750 €

Weitere Informationen unter:
http://www.fazschule.net/project/jugendrecherchiert2012


Zum Thema Biodiversität
Die Vielfalt der Natur bildet seit jeher die zentrale Grundlage für die Ernährung, die Kultur und das Wohlergehen aller Lebewesen. Durch das massive Eingreifen des Menschen in den Kreislauf der Natur geht die biologische Vielfalt jedoch rapide zurück. Die Bedrohung der Biodiversität ist eng mit dem Klimawandel verbunden und stellt, insbesondere im Kontext des globalen Wandels, eine der größten ökologischen Herausforderungen dar.

Verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln erreicht dabei insbesondere für bedeutende Wirtschaftsmotoren wie Flughäfen höchste Priorität und stellt diese damit vor große Herausforderungen. Zentrale Funktionen des Flugverkehrs wie die Personenbeförderung und der Luftfrachtverkehr, die klimaschädliche Emissionen sowie Flächenbeanspruchung zur Folge haben, müssen mit dem Schutz von Mensch und Natur in Einklang  gebracht werden.

Die Vereinten Nationen unterstreichen die Relevanz des Themas, indem sie den Zeitraum von 2011 bis 2020 zum „Jahrzehnt der Biodiversität“ erklärten.

Nach den erfolgreichen Schülerwettbewerben „Jugend recherchiert“ zu den Themen  „Energieeffizienz“ und „Zukunftsfähiger Luftverkehr“ - von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und PROMEDIA in den vergangenen Jahren angeboten - wird es nun im kommenden Schuljahr eine Fortsetzung unter dem Motto „Biodiversität – Biologische Vielfalt im Kontext wirtschaftlichen Handelns“ geben.

 

abgelegt unter: